Luxonis DepthAI OAK-D Lite

Artikelnummer: MBS-SES-178

Luxonis DepthAI OAK-D

  • Eingebauter 4K-Video-Encoder
  • 20 Computer Vision Prozessoren
  • 4208x3120 - 4K Kamera mit RGB Auto-Focus
  • Erstinbetriebnahme in < 30 Sekunden
  • USB-C Konnektivität

Kategorie: 3D Machine Vision

Fokus

ab 192,95 €

inkl. 19% USt. , zzgl. Versand

sofort verfügbar

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.


Die Luxonis DepthAI Boards kombinieren Stereo bzw. RGB Kameras mit der Intel® Movidius™ Myriad™ X Plattform. Daraus resultierend ist ein kleines Board, welches entweder Stand-Alone oder mit einem zusätzlichen Gerät, wie z.B. einem NVIDIA Xavier Jetson, Raspberry Pi oder vielem mehr betrieben werden kann. Aufgrund des überaus performanten Intel uC mit einem Basistakt von 700MHz kann dieses kleine & kompakte Entwicklungsboard ca. 4,5 Millionen Möglichkeiten in unter einer Sekunde berechnen.

Was ist das Konzept hinter den Luxonis Boards?

Der Hersteller möchte eine vielseitig anwendbare Plattform, mit überaus kleinem Formfaktor schaffen, auf Basis derer jedermann einen erstes Basisskript in unter 30 Sekunden ausführen kann. Dabei sind die Entwicklungsplattformen in unterschiedlichen Konfigurationen verfügbar, wie z.B. mit WLAN oder einem Raspberry PI Compute Module. Sollten die ersten Tests vielversprechen verlaufen sein, so bietet Luxonis auch nur die reinen Bare-PCB's an, welche als OEM in eine Drittkomponente integriert werden kann.

Was ist DepthAI?

Jedes Luxonis Entwicklungsboard verfügt über die so genannte DepthAI Fimrware, welche von hause aus folgende Funktionalitäten mit sich bringt:

  • Neuronale Inferenz (z. B. Objekterkennung, Bildklassifikation, etc., einschließlich zweistufig)
  • Stereo-Tiefe (einschließlich Median-Filterung)
  • 3D-Objektlokalisierung (Ergänzung von 2D-Objektdetektoren mit 3D-Position in Metern)
  • Objektverfolgung (auch im 3D-Raum)
  • H.264- und H.265-Kodierung (HEVC, 1080p & 4K-Video)
  • JPEG-Kodierung
  • MJPEG-Kodierung
  • Warp/Entwarpen

Technische Daten:

  • 1 x 4K RGB Kamera mit 4208 x 3120Px
  • Intel® Movidius™ Myriad™ X Plattform
  • Intel Basistakt: 700MHz
  • Intel Lithography: 16nm

Lieferumfang

  • 1 x Luxonis DepthAI OAK-D Lite
Durchschnittliche Artikelbewertung
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit:

Einträge gesamt: 1
5 von 5 So klein, so viele Moeglichkeiten! :-)

Ich habe die OAK-D Lite zwar erst vor zwei Tagen erhalten - also noch keine komplizierteren Dinge wie Photogrammetrie des Zimmers oder Blender Rig Animation versucht - aber die examples schon ausgiebig getestet. Sowohl die Bild- als auch die Trackingqualitaet / machine vision (AI) ist super - korrekte Beleuchtung vorausgesetzt. Das Licht sollte schon homogen von vorne kommen - bzw. macht es den Unterschied zwischen Frau und Mann (z.B.), ob man an einem hellen Arbeitsplatz oder aber in einer kuscheligen Hoehle sitzt (did you just assume my gender?! fuer Gesichter ist eines von dutzenden KI-Modellen, die es als Beispiele gibt). :-)

Die Empfindlichkeit der Kamerasensoren ist aber echt okay - besser als bei meiner Webcam, man braucht also keine grellen Studio-Scheinwerfer. Ich bin echt sehr zufrieden mit der OAK-D Lite - die examples / AI-Modelle funktionieren zuverlaessig wie sie sollen (lediglich ein paar beherrschbare dependency issues gibt es, d.h. bestimmte Module kann man erst benutzen, in dem man eben 5 Sekunden die abweichenden requirements dafuer installiert hat), und nach den Tests mit Fokus auf Depth (pun intended) freue ich mich auch schon auf Photogrammetrie-Experimente!

Wer eine Python-Umgebung hat und das obige zu requirements / dependencies direkt nachvollziehen konnte, der wird innerhalb weniger Minuten viel Spass mit diesem kleinen Wunderding haben!

Wer normalerweise keine Kommandozeile benutzt, und auf seinem Windows 10 keine Python-Umgebung hat - der sollte vielleicht zuerst auf docs.luxonis.com gehen und sich das ganze ansehen bzw. das alles vorab aufsetzen / installieren, BEVOR er die Kamera kauft - das koennte sonst ein wenig frustran werden. Denn der Installer (Windows) zur OAK-D Lite funktioniert zwar einwandfrei und problemlos - hat aber dafuer nur sehr eingeschraenkte Funktionen. Und das wird diesem kleinen, feinen Geraet nicht gerecht - erst auf Github bzw. in der eigenen Python-Umgebung wird die Fuelle der Moeglichkeiten zugaenglich.

Dabei muss man aber nicht programmieren koennen - nein, die Code / Model Beispiele sind wirklich sauber (+ gut dokumentiert) und laufen zuverlaessig (bis auf eben hier und da noch dependency - Anpassungen fuer die eine oder andere Anwendung, die da abweicht). Fuer jemanden, der also NOCH nicht / nicht gut programmieren kann, aber eine Python-Umgebung hat, die Grundbegriffe kennt und gerne MIT der Kamera programmieren lernen wuerde - fuer den oder die kann ich dieses Geraet ebenso uneingeschraenkt empfehlen!

Wer sich hier hingegen denkt ich verstehe kein Wort, der sollte entweder Lernwilligkeit mitbringen - oder mal abwarten, ob die zum-Anklicken Installer-Variante fuer Windows demnaechst noch erweitert / ausgebaut wird. :-)

., 12.01.2022
Einträge gesamt: 1

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.

Kunden kauften dazu folgende Produkte
Luxonis DepthAI OAK-1 (LUX-1)
189,95 € *
sofort verfügbar
RPLIDAR A1M8 360° (Range: 12m)
129,95 € *
sofort verfügbar
Luxonis DepthAI OAK-D-IoT-75
256,95 € *
sofort verfügbar